Rails Projekt auf bestehende Oracle Datenbank aufsetzen

Scaffolding, Configuration, Helper

Rails Projekt auf bestehende Oracle Datenbank aufsetzen

Beitragvon Ulfmann am 28.07.2010, 08:42

Hallo,

ich hoffe ich poste im richtigen Unterforum. Mein Problem auf den Punkt gebracht: Ich möchte ein Rails Projekt anlegen und statt der von Haus aus gegebenen SQLite3- eine Oracle Datenbank verwenden. Ich arbeite mit Rails 2.3.8, Ruby 1.9.1 und Rubygems 1.3.7. Soweit ich das recherchieren konnte, muss man für dieses Vorhaben die database.yml anpassen und entsprechende Gems "nachrüsten". Der Eintrag in meiner database.yml lautet
Code: Alles auswählen
development:
  adapter: oracle
  database: <myOracleDB>
  host: me
  port: 1521
  username: user
  password: pass

Beim Start des WebRick Servers erhalte ich den Fehler:
C:/.../connection_adapter.rb:575:in `<class:Cursor>': undefined method `define_a_column' for class `OCI8::Cursor' (NameError)
Der oci8-adapter ist nachinstalliert, auch den OCI Client habe ich mir installiert und testweise den adapter-Eintrag geändert (oci8, oracle_enhanced, alles probiert), ich krieg die Applikation nicht gestartet. Bevor ich den OCI Client installiert habe, erhielt ich stets die Fehlermeldung, dass die oci.dll nicht gefunden wurde (falls dies für die Problembeschriebung relevant ist). Ich verliere den Überblick und weiß nicht, was man noch probieren kann.
Kann mir hier jemand weiter helfen? Ich häng seit 2 Tagen an dieser Sache und verzweifel langsam.

Danke und Gruß
Ulfmann
 
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2010, 08:27

Re: Rails Projekt auf bestehende Oracle Datenbank aufsetzen

Beitragvon downtown am 28.07.2010, 14:16

Hi,

in welcher Umgebung soll das Projekt laufen? Windows, Linux, MacOS?
downtown
 
Beiträge: 3
Registriert: 28.07.2010, 14:05

Re: Rails Projekt auf bestehende Oracle Datenbank aufsetzen

Beitragvon Ulfmann am 28.07.2010, 15:25

Hi,

der oben beschriebene Versuch bezog sich auf Windows XP, hatte ich vergessen, sorry. Das Ganze muss ein Problem mit irgendeiner Umgebungsvariable und des Library-paths vom OCI gewesen sein. Ich bin jetzt einen anderen Weg gegangen und entwickel direkt auf einem Linux Testserver (Suse 11.2). Dort war die Installation des OCI Clients auch nicht unproblematisch, aber unser Admin hat es irgendwie hingekriegt und die Applikation läuft erstmal.
Auf meinem Windows Rechner habe ich es nicht geschafft und auch nicht weiter versucht. Vielleicht kann das hier noch jemand der Vollständigkeit halber ergänzen.

Gruß
Ulfmann
 
Beiträge: 4
Registriert: 28.07.2010, 08:27


Zurück zu Strukturierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron